Die besten Liebes- und Valentinstag Filme

Am Tag der Liebenden, dem Valentinstag, kann es kaum einen schöneren Auftakt für einen gemeinsamen Abend geben als zusammen einen Liebesfilm zu genießen. Von Valentinstag – der Film bis zu Pretty Woman ist die Auswahl kaum zu überschauen. Natürlich hat jeder seine eigenen Favoriten, doch es lohnt sich, einmal einen Blick in die folgende Top-Ten-Liste der besten romantischen Filme aller Zeiten zu werfen.

10. Vergiss mein nicht
Ein ungewohnt ernsthafter und anspruchsvoller Jim Carrey stellt fest, dass er trotz teilweiser Gedächtnislöschung seine große Liebe Clementine (Kate Winslet) nicht aus dem Kopf bekommt. Ihr Schicksal ist die Liebe, und dieses Schicksal lässt sich nicht übers Ohr hauen.

9. Harry und Sally
Die noch junge und fröhlich-frische Meg Ryan (Sally) begegnet in der Liebeskomödie von 1989 Billy Chrystal (Harry). Beide mögen sich, glauben aber, dass Freundschaft zwischen Mann und Frau nicht möglich sein könne, weil Sex immer ein Thema sei. Dennoch freunden sie sich an…

8. Die Kaktusblüte
Die spritzige Komödie aus dem Jahr 1969 schildert in einer wahren Achterbahnfahrt der Gefühle die komplizierte Beziehung zwischen der jungen Toni (Goldie Hawn), dem erfolgreichen Zahnarzt Julian (Walter Matthau) und dessen unattraktiver Sprechstundenhilfe (Ingrid Bergman). Jeder beschwindelt jeden, doch am Ende siegt natürlich die große Liebe.

7. 50 erste Dates
Ein ungewohnt sensibler Adam Sandler (Henry) wirbt von Tag zu Tag aufs Neue um die Liebe der Frau seines Lebens, Lucy, gespielt von einer zauberhaft natürlichen Drew Barrymore. Als er diese kennenlernt, leidet sie nämlich bereits an einem kompletten Verlust ihres Kurzzeitgedächtnisses. Ihr Erinnerungsvermögen reicht nur noch für wenige Stunden und so stehen die beiden und ihre Liebe täglich vor einer neuen Herausforderung.

6. Harold und Maude
Vielleicht sind diese beiden das skandalöseste Liebespaar aller Zeiten: der 18-jährige Harry (Bud Cort) und die 79-jährige Maude (Ruth Gordon). Ihre Umwelt reagiert jedenfalls mit Entsetzen auf ihre Beziehung, doch die Botschaft der widerspenstig-anarchistischen Komödie ist zeitlos: „Geh und liebe noch mehr!“

5. Brokeback Mountain
Die herzzerreißende Liebesgeschichte zwischen Ennis (Heath Ledger) und Jack (Jake Gyllenhaal) bricht ebenfalls einige Tabus. Gegen die eigene Angst und das Urteil der Umwelt lieben die beiden Cowboys einander und sind doch nicht für ein gemeinsames Glück bestimmt.

4. Love Story
Die Mutter aller Liebesfilme: Love Story, die bittersüße Geschichte von Oliver (Ryan O’Neal) und Jenny (Ali McGraw) erzählt von dem Mut und der Kraft, die eine bedingungslose Liebe auch über gesellschaftliche Differenzen hinweg gibt. Die unvergessliche Titelmelodie von Francis Lai ist bis heute ein Ohrwurm.

3. Die Schöne und das Biest
Ob der Disney-Film oder der Schwarz-weiß-Klassiker aus 1946 mit Jean Marais und Josette Day, die Story berührt auf jeden Fall. Wer mit den Augen der Liebe schaut, sieht hinter jede Fassade und in den Augen von Liebenden ist der Partner das schönste Wesen der Welt. Mitreißend erzählt wird in beiden Fällen das uralte Märchen von der Schönen, die bei dem vermeintlichen Biest die Liebe ihres Lebens findet.

2. Slumdog Millionär
Die Liebe zur wunderschönen Latika (Freida Pinto) ist der Antrieb hinter den Bemühungen Jamals (Dev Patel), des Jungen aus den Slums von Mumbai, Gewinner in einer Millionenshow zu werden. In bestem Bollywood-Stil erzählt der preisgekrönte Film von 2008 die Geschichte des Underdogs und seiner großen Liebe.

1. Tatsächlich Liebe
Die Romantikkomödie von 2003 hat alles, was ein echter Liebesfilm braucht: großartige Schauspieler (Colin Firth, Hugh Grant, Keira Knightley, Liam Neeson, Bill Nighy, Alan Rickman, Emma Thompson und viele andere), Humor (unvergleichlich allein die eigenwillige Darbietung des Songs „Love is all around us“ durch Bill Nighy oder der einsame Tanz des sich unbeobachtet glaubenden Premierministers Hugh Grant), Tränen (nach dem Tod von Liam Neesons (Daniels) Frau müssen er und sein Stiefsohn wieder ins Leben zurückfinden) und tiefe Gefühle (die Ehe von Emma Thompson (Karen) und Alan Rickman (Harry) scheint durch seine Untreue nahezu zerrüttet und wird nur noch von ihrer Kraft und Energie zusammen gehalten). Bis am Ende die wahre Liebe gesiegt hat, wird so manches Taschentuch von Freuden- und Leidenstränen benetzt worden sein.

Quelle: http://www.liebeskomödien.com/